2014


Vom 29. November bis zum 22. Dezember war der Männerchor Niederau in der Adventszeit, wie auch die Jahre davor heuer zum ersten mal mit nur einer Gruppe unterwegs beim Anklöpfeln. Es waren tolle Momente dabei, wie man Menschen mit unseren Liedern eine weihnachtliche Stimmung in die Stuben bringen kann. Unsere Auftritte waren in den Orten Wildschönau, Wörgl, Breitenbach, Hopfgarten, Mittersill, Ellmau, Kufstein. Für uns waren es alles schöne Auftritte und wir möchten uns auf diesem Wege bei jedem einzelnen für die uns zukommenden Spenden bedanken, die wir auch wie immer bei gegebenen Anlass spenden werden. Der Männerchor Niederau wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr 2015.

 

Am Samstag den 06. Dezember durften wir zum Sterbeandenken vom Vater unseres Diakons Peter Sturm die feierliche Messgestaltung machen.

 

Am Samstag den 25. Oktober veranstaltete der MGV Kirchbichl einen Volksliederabend "Herbstl`n tuats" im Kulturzentrum Strandbad Kirchbichl. Mitwirkende waren der MGV Kirchbichl, die Häringer Sänger, der Mittelschulchor Kirchbichl, die Zwoa und Zwoa Musig, die Sängerrunde Schwoich und wir der Männerchor Niederau. Wir haben uns wiedereinmal von der Besten Seite gezeigt und unser Chorleiter war sehr zufrieden. Eine sehr gelungene Veranstaltung, man kann dem Obmann Raimund Stern mit seinen Männern vom MGV Kirchbichl nur gratulieren.

 

Am Samstag den 6. September veranstaltete die Feuerwehr Niederau ein Fest am Dorfabendplatz mit einem Gaudibewerb wobei der Männerchor dabei nicht fehlen durfte. Ein 4. Platz konnte erreicht werden, eine Riesen Gaudi und beim nächsten Mal sind wir wieder dabei.

 

Am Samstag und Sonntag den 05. und 06. Juli fand heuer unser Ausflug gemeinsam mit den Frauen statt. Gesamtteilnehmer waren 23 Personen. Treffpunkt war am Samstag um 08.00 Uhr beim Feuerwehrhaus dann ging die Fahrt Richtung Abensberg zur Kuchelbauer Bierwelt inklusive Führung und Mittagsessen. Am Nachmittag ging die Fahrt weiter nach Regensburg wo wir mit dem City Express eine Stadtrundfahrt absolvierten. Anschließend fuhren wir weiter zum Hotel wo wir übernachteten. Am nächsten Tag fuhren wir weiter nach Kehlheim zur Schiffsanlegestelle. Weiter ging es mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch zum Kloster nach Weltenburg. Natürlich wurde auch in der Kirche gesungen, dies bald ein Problem darstellte, weil wir nicht angemeldet waren. Es hat sich aber alles zum Guten gewendet. Am Nachmittag ging die Fahrt wieder Richtung Heimat mit einem kurzen Stopp für eine Kaffeepause und am frühen Abend waren wir wieder Zuhause. Alles in Allem ein sehr toller Ausflug.

 

Am Samstag den 28. Juni fand dann das großangelegte Bezirkssingen des Tiroler Sängerbundes in Brandenberg statt. Neben den heimischen Chören aus Aschau und Brandenberg kamen Gastchöre aus Schwoich, Erl, Niederau, Kramsach, Oberau, Häring, Alpbach, Kirchbichl, Scheffau sowie Auffach. Der Männerchor Brandenberg feierte zugleich sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. Eine toll organisierte Veranstaltung. Der Männerchor Niederau zeigte sich von seiner besten Seite, auch in Abwesenheit von Chorleiter Gere und Obmann Heinz. Dem Orig. Brandenberg Duo fiel wiederum die Gestaltung des Festausklanges zu. Nochmals die besten Glückwünsche dem jubilierenden Männerchor Brandenberg.

 

Am Mittwoch den 25. Juni war der Männerchor für den Ausschank und die Küche beim Dorfabend zuständig. Bei vielen Zuhörern beim Platzkonzert der BMK Niederau kamen wir ganz schön ins Schwitzen, da wir sehr viele hungrige und durstige Besucher abfertigen mussten. 

 

Am Sonntag den 22. Juni durften wir auf Einladung von den Bergbahnen Wildschönau die Bergmesse am Schatzberg in Auffach gestalten. Bei schönem Wetter und vielen Bergfreunden, war es ein tolles Erlebnis die Messe in der freien Natur mitzugestalten. Anschließend wurde natürlich eingekehrt und dabei auch noch fleißig gesungen.

 

Am Pfingstsonntag den 8. Juni veranstalteten wir den bereits 17. Sängerball im Hotel Harfenwirt in Niederau. Unsere Gäste waren der Lukasser Zwoagsang, der MGV Hall in Tirol, der Zillachtol Gsong und die Glück Auf Musikanten aus Bad Häring. Auch heuer konnten wir wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen unteranderem auch unseren Bürgermeister Rainer Silberberger der auch heuer wieder durch das Programm moderierte. Es war wiederum eine tolle Veranstaltung und der Männerchor Niederau möchte sich auf diesem Wege bei allen Helfern und Sponsoren recht herzlich bedanken und wir freuen uns schon auf den nächsten Sängerball.

 

Am Samstag den 17. Mai durften wir bei unseren Freunden dem Isar Singkreis die Kärntner Boarischen beim Jubiläumskonzert mit dabei sein. Da es bei der Anreise schon sehr turbulent zuging und wir auf einem Autobahnparkplatz gestanden sind und auf einen Ersatzbus warten mussten, weil unser Bus abbrannte. Mit kurzer Verspätung zum Einsingen verlief alles wieder in geordneten Bahnen. Mit zwei Gesangsblöcken von jeweils sechs Liedern konnten wir uns im Bürgerbräusaal in Haar präsentieren. Alles in Allem ein gelungener Abend, der Chorleiter war sehr zufrieden mit unserer Leistung und so konnte das Konzert schön ausklingen. Wir gratulieren unseren Freunden zum Jubiläum und freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Am Mittwoch den 30. April fand heuer wieder die alljährliche Müllsammelaktion der Gemeinde Wildschönau statt. Natürlich war auch wie jedes Jahr der Männerchor mit von der Partie. Ich möchte mich bei den Sammlern, Gere, Hans, Toni, Sepp, Fuchs Thomas mit Kindern und Heinz für die Mithilfe recht herzlich bedanken. Sicherlich sind wir nächstes Jahr auch wieder dabei.

 

Am Ostermontag den 21. April fand in Brandenberg das Begräbnis von unserem Alt Bezirksobmann Erich Schwarz statt. Der Männerchor Niederau rückte mit einer Abordnung aus, so wie viele Chöre des Bezirks Kufstein. Ebenso war auch unser Landesobmann Manfred Duringer bei den Begräbnis Feierlichkeiten mit dabei. Der Männerchor Brandenberg und der Kirchenchor Brandenberg gestalteten die Messe, es waren sehr sehr viele Trauergäste die am Abschied von unserem lieben Erich mitfeierten. Wir werden den Erich immer in guter Erinnerung behalten und immer an ihn denken. Erich ruhe in Frieden.

 

Am Ostersonntag den 20. April gestalteten wir gemeinsam mit dem Kirchenchor Niederau den Gottesdienst und sangen die bekannte Thalermesse von unserem alten Schuldirektor Heinz Thaler. Es war ein sehr feierlicher Gottesdienst und es ist immer wieder schön gemeinsam mit dem Kirchenchor zu singen. Wir hoffen, daß dies noch lange so bleibt.

 

Am Freitag den 04. April fand heuer zum zweiten mal die Probe "Sängerlocken" im Feuerwehrhaus Niederau statt. Wie auch schon letztes Jahr war jedes Mitglied angehalten jemanden zur Probe mitzunehmen. Unser Chorleiter Gerhard legte ein einfaches Stück auf, das für jeden leicht verständlich war. Es war ein gelungener, netter Abend und am Ende konnten wir ein neues Mitglied in unseren Reihen Begrüßen. Seit dieser Probe ist Manuel Bucher ein neuer Sänger. Der Männerchor freut sich darüber sehr und wünscht dem Manuel viel Freude am singen.

 

Am Freitag den 07. März durften wir wieder bei der Stundgebeteröffnung den Gottesdienst in der Pfarrkirche Niederau gestalten. Leider waren nicht all zuviele Messbesucher gekommen, wir haben aber trotzdem mit unseren Liedern den Gottesdienst sehr feierlich gestaltet.

 

Super war’s! Die Niederauer haben am heutigen Freitag den 28. Februar wiederum bewiesen, daß der Humor in diesem Tal noch nicht verloren ging. Die Dorfstraße in Niederau war dicht gesäumt, als sich der närrische Umzug in Bewegung setzte, und Gäste wie Einheimische begeisterte. Einige Themen des heurigen Umzuges lagen auf der “Hand”, einmal das Projekt “Friedensglocke” am Rosskopf, mit diesem sehr heiklen Thema bekam TVB-Obmann M. Unger ordentlich sein Fett ab, dann die ständigen Fehlalarm-Meldungen eines großen Hotelbetriebes in Niederau, der die FF-Jünger nervt, und die Polizei auf der Suche nach einer neuen Heimat….. Das schöne an diesem Faschingsumzug war, das alle Vereine von Niederau mit von der Partie waren. Vom Kindergarten, Skischule, Fussballclub, Musik und Feuerwehr, Männerchor, Guggamusig bis hin zur Heimatbühne, alle haben zum guten gelingen beigetragen. Das der eine oder andere etwas durch den “Kakao” gezogen wurde, liegt in der Natur der Sache, das ist eben Fasching. Thema war natürlich auch der “schneearme” Winter, der für Osttirol den großen Segen brachte, bei uns im Land eher Mangelware war…. Der Männerchor war heuer zum ersten Mal dabei und hat bei der Bewertung durch die Jury den ersten Platz belegt, dies wurde natürlich ordentlich gefeiert. Danke an das Aufbauteam: Ager Sepp, Wieser Rupert, Luchner Thomas, Unterhauser Thomas, Klingler Gerhard und Heinz Koch.

 

Am Samstag den 22. Februar fand heuer wieder unser alljährlicher Schitag am Markbachjoch statt. Auch das Wetter spielte gut mit, sodass am Vormittag Schi gefahren wurde und Mittags wurde beim Andi eingekehrt. Das Essen war wiederum sehr sehr gut. Es wurden auch einige Lieder gesungen und es war ein toller Tag. Am Abend bevor die Dunkelheit hereinbrach wurde ins Tal gefahren und ein gemeinsamer Einkehrschwung gemacht.

 

Am Samstag den 18. Jänner fand im Feuerwehrhaus die heurige Generalversammlung statt. Es waren alle 19 Mitglieder anwesend was natürlich sehr erfreulich war. Um 20.00 Uhr wurde mit dem Festschmaus begonnen der durch die Firma Graus vorbereitet und serviert wurde. Es war ein ausgezeichnetes Essen, das jedem geschmeckt hat. Anschliessend wurde die Generalversammlung offiziell durch Obmann Heinz Koch eröffnet. Die Versammlung verlief ohne besondere Vorkommnisse ab, auch bei den Neuwahlen hat es keine Änderungen gegeben, der alte Ausschuß wurde mit seiner Arbeit bestätigt und wiedergewählt. Alles in allem eine ruhig verlaufende Versammlung die um 22.45 Uhr endete. Im Anschluss wurde natürlich noch gemütlich zusammengesessen und um Mitternacht wurde unserem Sängerkollegen Hans zu seinem 46. Geburtstag gratuliert, der Geburtstag wurde natürlich auch noch ein wenig gefeiert.

 

Kontakt

Chorleiter
Gerhard Klingler
Tel. +43 (0) 664 / 17 77 395
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Obmann
Heinz Koch
Tel. +43 (0) 664 / 48 45 485
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Auftritte

Keine aktuellen Veranstaltungen.